FIT-Technikerin des Monats April: Helena Lovasz-Bukvova

In der Wirtschaftsinformatik fand Helena Lovasz-Bukvova die ideale Verbindung ihrer Interessen für Informatik und Wirtschaftswissenschaften. Nach einem Studium in Dresden, forschte sie v.a. zu den Themen e-Learning und Selbstdarstellung im Internet. Derzeit beschäftigt sich die Dr.in rer.pol besonders gerne mit der Gestaltung und Überwachung von Veranstaltungen technischer Fachrichtungen, wobei es ihr hier wichtig ist, „die richtige Dosis von IT zu finden, damit sie sinnvoll unterstützt und nicht hindert.“

Ebenso zog es Helena Lovasz-Bukvova immer wieder in die Lehre, wo sie heute als Lektorin an der Wirtschaftsuniversität Wien tätig ist und mit den „vielen neuen Möglichkeiten der IT“ arbeitet, um den Studierenden die Inhalte der Wirtschaftsinformatik zu vermitteln. Darüber hinaus rät sie ihren Studierenden, wie auch den Schülerinnen der vergangenen FIT-Infotage, möglichst viel auszuprobieren um herauszufinden, was einer Spaß macht!