Teissl, Julia

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Embedded Systems Engineering (FH Campus Wien)


Über mich:

Ich bin der Technik erst spät verfallen. Mit 26 entdeckte ich FiT und besuchte einen der Infotage. Ich war sofort begeistert von dem Programm und den Möglichkeiten. Sechs Jahre später arbeite ich an der FH, an welcher ich meinen Bachelor in Informationstechnologien und Telekommunikation absolviert habe und meinen Master in Embedded Systems Engineering abschließen werde. Ein technisches Studium zu wählen war die beste Entscheidung meines Lebens, da ich in einem Beruf arbeiten kann, der mich täglich vor neue Herausforderungen stellt.

Bei meiner Berufswahl unterstützt oder inspiriert hat mich:

Miguel Nicolelis 

An meiner Arbeit besonders interessant finde ich:

Dass es zu meinem Berufsbild gehört, neue Gebiete zu erforschen, wie zum Beispiel künstliche Intelligenz.

Die Herausforderungen in meinem Beruf sind:

Nicht aufzugeben, auch wenn gerade keine Lösung für ein Problem vorhanden ist, sondern einen neuen Lösungsansatz zu suchen.

Mein Arbeitsalltag sieht folgendermaßen aus:

Programmieren, Vorlesungen vorbereiten und halten, wissenschaftliche Artikel lesen, Studierende bei ihren Abschlussarbeiten unterstützen

Meine Botschaft an Maturantinnen:

Auch wenn technische Berufe auf den ersten Blick trocken und langweilig wirken, sind sie genau das Gegenteil. Ich darf jeden Tag Rätsel lösen, Sherlock Holmes spielen und werde dafür sogar bezahlt.