Foto_Helmut Riedl

Riedl, Helmut

Foto_Helmut Riedl

 

Werkstoffwissenschafter (TU Wien)


Mein Interesse an verschiedensten naturwissenschaftlichen Bereichen konnte ich im Studium der Werkstoffwissenschaften an der Montanuni Leoben ideal verknüpfen. In meiner Diplomarbeit habe ich mich mit der Entwicklung von dünnen Hartstoff-Schichten beschäftigt und während meiner Dissertation an der TU Wien vertieft. Die vielen Facetten und Anwendungsfelder der Werkstoffentwicklung, besonders von dünnen Schichten, faszinieren und fordern mich, auch als Gruppenleiter an der TU Wien, bis heute.

Bei meiner Berufswahl unterstützt oder inspiriert hat mich:

Werkstoffe bestimmen auf einfache Art und Weise unser tägliches Leben, daher war es für mich wichtig sie zu verstehen.

An meiner Arbeit besonders interessant finde ich:

Die Abwechslung der Aufgabenstellung und Anwendungen.

Die Herausforderungen in meinem Beruf sind:

Aspekte aus makroskopischen Mechanismen auf atomare umzulegen.

Mein Arbeitsalltag sieht folgendermaßen aus:

Aufgrund der immer stärker voranschreiten Digitalisierung passiert Werkstoffentwicklung zum Großteil am PC, wobei eine experimentelle Validierung der erarbeiteten Konzepte eine Grundlage für erfolgreiche Anwendung darstellt.