Eisner, Katharina

 

Wissenschaftlerin/Lektorin (Ökotoxikologie) (FH Technikum Wien)


Über mich:

Schon als Kind habe ich mir jedes Insekt unter der Lupe angesehen und in der Schule waren meine Lieblingsfächer Chemie und Biologie. Da mich die Kombinierung von Chemie, Biologie und Physik neugierig machte, studierte ich „Lebensmittel- und Biotechnologie“ auf der BOKU. Dort merkte ich, dass neben der Faszination für Chemie und Molekularbiologie auch das Interesse für deren Platz in der Umwelt hinzukam. So stieß ich auf das Masterstudium „Technisches Umweltmanagement und Ökotoxikologie“. Derzeit arbeite ich als Junior Researcher und als Lektorin an der FH Technikum.

Bei meiner Berufswahl unterstützt oder inspiriert haben mich:

Die Freude am Rätsel lösen und Neues zu erforschen und meine Begeisterung für die Naturwissenschaften weitergeben zu wollen.

An meiner Arbeit besonders interessant finde ich:

Dass mein Verständnis für die komplexen Interaktionen zwischen Umwelt und Organismen mit jedem Tag zunimmt.

Die Herausforderungen in meinem Beruf sind:

Nicht frustriert zu sein, wenn ein Experiment selbst nach mehreren Versuchsansätzen kein aussagekräftiges Ergebnis liefert, sondern hartnäckig zu bleiben und nach einer Lösung zu suchen.

Mein Arbeitsalltag sieht folgendermaßen aus:

Der Alltag ist sehr abwechslungsreich. Mal bereite ich mich auf die Lehre vor, mal führe ich Experimente durch und werte sie aus. Ein anderes Mal lese ich Papers über mein Forschungsgebiet.

Meine Botschaft an Maturantinnen:

Lasst euch von nichts und niemandem eure Begeisterung für ein Fach nehmen. Sie ist der Schlüssel zu einem Beruf, an dem ihr Freude haben werdet.