Brigitte Schrampf

Brigitte studiert Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (Zweig WINF) an der WU Wien.


Sprachen, die ich spreche: Deutsch, Englisch, Rumänisch, Französisch, ÖGS

Das könnte ich mit meinem abgeschlossenen Studium machen: In den Bereichen Unternehmensberatung, Marketing, UX Design etc. arbeiten (im IT Kontext)

Ich bin FIT Botschafterin, weil ich die erste in meiner Familie bin, die studiert und selbst von Erfahrungen einer bereits studierenden Person profitiert hätte.

Was ich alles einmal studieren/ werden wollte: Lehrerin, Verkäuferin, Software Engineering, Umwelttechnik

Aus welchen Gründen habe ich mich schlussendlich für mein Studium entschieden? Da ich davor in einer Handelsakademie im IT Zweig war und mir das Lernen in der Schule Spaß gemacht hat, habe ich mich schlussendlich für dieses Studium entschieden, da die Studieninhalte ähnlich bzw. darauf aufbauend sind.

Mein Einstieg an der Uni/FH war: Leicht, da ich bereits ein paar Studienkollegen und -kolleginnen aus der Schule kannte und an einem Mentoringprogramm teilgenommen habe, bei dem ich neue Freunde kennengelernt habe. Man tauscht sich aus, macht sich gegenseitig auf wichtige Dinge aufmerksam und lernt gemeinsam.

An meinem Studium besonders interessant finde ich: die Themen Datenschutz, Ethik und IT, IT-Design basierend auf Psychologie, …

Nach einem anstrengenden Uni-Tag entspanne ich am liebsten mit Freunden beim Frisbee spielen

Außer studieren – was ist für mich positiv am Student*innenleben? Flexibilität, eigenständiges Einteilen des Studiums, Studentenrabatte, gratis oder günstigere Software, Hilfsbereitschaft von Organisationen und Unternehmen, Möglichkeit, ein Auslandssemester oder -praktikum zu absolvieren

So schaut’s auf meinem Schreibtisch aus: Abgesehen von der Tischlampe und dem Drucker ist mein Schreibtisch leer. Alles was ich brauche, nehme ich aus der Schublade.

Meine Botschaft an Maturantinnen: Vertraue dir selbst, denn du kennst dich selbst am besten.